Schadensbeispiele

Schadensersatz-Rechtsschutz

Sie werden bei einem Autounfall so schwer verletzt, dass Sie für mehrere Monate arbeitsunfähig sind und das Unternehmen dadurch in Schwierigkeiten gerät. Der Schaden beläuft sich auf 70 000 Euro. Das Prozessrisiko von über 36 000 Euro, über 2 Instanzen, trägt die Firmenrechtsschutz.

Sozialgerichts-Rechtsschutz

Die gesetzliche Krankenkasse fordert vom Unternehmen, wegen falscher Abrechnung, Krankenkassenbeiträge von mehr als 15 000 Euro nach. Das Unternehmen bestreitet dies und es vor dem Sozialgericht verhandelt werden.

Arbeits-Rechtsschutz

Wegen Unregelmäßigkeiten oder schlechter Arbeitsleistung kündigen Sie einem Arbeitnehmer. Dieser Arbeitnehmer reicht eine Kündigungsschutzklage ein und es entsteht ein Rechtsstreit vor dem Arbeitsgericht.

Versicherungsvertrags-Rechtsschutz

Ein Feuer vernichtet beträchtliche Warenbestände. Sie müssen die vollständige Bezahlung des Schadens bei der zuständigen Inventarversicherung einklagen.

Wohnungs- und Grundstücks-Rechtsschutz

Der Vermieter Ihres Gewerbegebäudes kündigt Ihrem Unternehmen die Räume, nachdem Sie grosse Teile des Gebäudes saniert und renoviert haben.

Verwaltungs-Rechtsschutz

Die Verwaltungsbehörde ordnet ein Fahrtenbuch für Ihren Firmenfahrzeuge an. Dagegen wollen Sie mit Hilfe eines Anwaltes vorgehen.

Steuer-Rechtsschutz

Das Finanzamt ordnet eine erhebliche Steuervorauszahlung für neue Aufträge an. Sie sind damit natürlich nicht einverstanden.

Rechtsschutz im Vertrags- und Sachenrecht im Verkehrsbereich

Das Unternehmen kauft ein neues Firmenfahrzeug, dass leider nach kurzer Zeit wesentliche Mängel aufzeigt. Das Autohaus will das Firmenfahrzeug aber nicht zurücknehmen. Sie gehen dagegen gerichtlich vor.